· 

Rückblick: September = Vernetzungsmonat!

Der September war rückblickend für uns ein absoluter Vernetzungsmonat. Vom Vernetzungstreffen, über strategische Gespräche, bis zu vielen Besuchend er lokalen Gruppen war wirklich alles dabei. Wir waren den ganzen Monat besonders fleißig für euch und haben eine ganze Menge an neuen Dingen auf den Weg gebracht!

Unser Vernetzungstreffen

 

Vom 6. Bis zum 8. September ging es wieder ins wunderschöne Waldschlösschen. Dort hielten wir unser berühmtes Vernetzungstreffen ab und können erneut bestätigen: Es war ein voller Erfolg!

 

Nachdem am Freitag alle ruhig angekommen sind und wir gemeinsam gespeist haben, ging es auch schon los mit dem Programm: Rebecca konnte vielen Jugendlichen endlich einen lang ersehnten Wunsch erfüllen: Ein Workshop, der sich rund um das Thema BDSM drehte! Was heißt Konsens und welche Arten BDSM auszuleben gibt es? Das alles lernten die Teilnehmenden in einem Safespace kennen und keine Frage wurde ausgelassen.

Am Samstagvormittag nach dem Frühstück standen dann zwei Workshops zur Auswahl. Bei Dominiks Workshop „Queer in Media“ drehte sich alles um die Frage, wie queer unsere Medien sind, ob es eine Queerquote geben sollte und warum Netflix entgegen des Mainstreams gerade mit queeren Inhalten so erfolgreich ist. Parallel dazu konnten die Teilnehmenden den Workshop zur Stressbewältigung von Jay besuchen. Wie gehe ich im Alltag mit Stress um? Wann brauche ich Pausen und was ist positiver Stress? Aus dem Workshop ging jedenfalls keiner gestresst heraus ;)

Nach dem Mittagessen konnten die Teilnehmenden wieder wählen: Unsere Jessy hatte einen vollen Koffer mit erlebnispädagogischen Übungen mitgebracht, die begeistert durchgeführt wurden. Selten wurde in einem Workshop so viel gelacht wie dort! Für alle Insider unter uns: Der OberBoris weiß alles! Parallel bot Kim einen Workshop zu einem der wichtigsten Fundamente unserer Gesellschaft an: Den Menschenrechten. Welche gibt es eigentlich? Werden sie alle eingehalten und wo betreffen sie mich persönlich? Auch hier berichteten unsere Teilnehmenden nur Positives!

Der Abend wurde groß gekrönt: Wir legten die Verantwortung in die Hände der Teilnehmenden und erlebten eine schier unglaubliche Talentshow! Der Saal wurde geschmückt, Nummern sich ausgedacht und ein langer, aber unglaublich unterhaltsamer Abend nahm Form an. Unsere Jury bewertete hart, aber in den Recall kamen wir trotzdem. Oder? Naja, zumindest trugen die flotten Zumbabewegungen den Sieg davon.

Am Sonntag, bevor unser Vernetzungstreffen Mittags sein Ende fand, hatten wir noch die große Ehre Besuch von Thomas Wilde zu bekommen. Er erklärte uns einmal ausführlich, wie das mit den Förderungen in Niedersachsen so läuft - damit wir alle vorbereitet sind und wissen, wo wir welches Startkapital für unsere Gruppen und Projekte erhalten. Zum Abschluss stellte Dominik noch die neue Website vor und Kim und Rebecca stimmten mit weiteren anstehenden Terminen bereits auf ein schnelles Wiedersehen ein. Dieses Wochenende war auf jeden Fall ein großer Erfolg!

 

Rosa-Tag im Heidepark

 

Auch hier durften wir natürlich mit fehlen! Unser Kim Ole trotzte mit tapferer Unterstützung dem schlechten Wetter und begeisterte die Besuchenden mit unserem Informationsmaterial und vielen spannenden Geschichten rund um unser Landesnetzwerk. Wer sind wir? Was machen wir? Wozu braucht es uns?

Das alles und noch vieles mehr wurde besprochen.

 

Bei Rat&Tat in Bremen!

 

Gegen Ende September besuchten Kim Ole und Rebecca auch noch das queere Zentrum „Rat&Tat“ in Bremen! Sie besprachen bei herrlichem Sonnenschein neue Möglichkeiten für die queere Jugendarbeit in Bremen und Niedersachsen und wir sind mehr als froh, nun auch im kleinsten der drei Stadt-Staaten einen starken Verbündeten zu haben!

Orga-Treffen Ende September

 

Und zu guter Letzt trafen wir uns auch im Orga-Team Ende des Monats wieder in Meppen und waren fleißig. Wir schmiedeten Pläne für 2020, koordinierten die Termine für 2019, bereiteten eine Menge an Neuerungen vor und wollen euch noch ein glorreiches 2019 ermöglichen!

Ihr dürft gespannt sein und ja, das letzte Croissant auf dem Bild wurde dann doch noch verzehrt ;)

 

Ihr seht also: Alleine im September waren wir verdammt fleißig! Aber ohne eure Unterstützung und euren Einsatz wäre das Ganze gar nicht möglich: Deswegen hören wir nun auf mit der Selbstbeweihräucherung und danken EUCH <3

Auf dass der Oktober genauso toll wird!

 

Cheerio, euer Orga-Team

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Das Landesnetzwerk QJN ist ein Projekt des Vereins LAND LuST e.V.

 

LAND LuST E. V.

Kim Ole Andersen

Droste-Hülshoff-Str. 11

49716 Meppen

 

Telefon: 0162 188 1100

E-Mail: info@queerejugend.de

Gefördert aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung